WordPress-Wartung

Viele Kunden und auch Menschen oder Firmen, die sich eine WordPress-Seite erstellt haben oder haben lassen, sind oft nicht darüber informiert, dass diese Systeme einer kontinuierlichen Pflege bedürfen.

Dies bezieht sich auf die verschiedenen Ebenen des Systems.

Zum einen die WordPress-Version selbst. Je nach dem, wann Sie Ihre Seite erstellt haben, kann es sein, dass, wenn Sie sich nicht weiter darum kümmern, WordPress in der Zwischenzeit bereits zig Updates vorgenommen hat. Diese Updates kommen teilweise in monatlichem Rhytmus, manchmal sogar häufiger, machmal seltener. Haben Sie Ihr System also lange nicht aktualisiert, kann es Schwierigkeiten geben.

Solche Updates erfolgen immer, wenn es z.B. neue Features gibt und/oder Sicherheitslücken geschlossen werden. Aus diesem Grund sind die Updates so wichtig.

Damit Sie sich keine Gedanken machen müssen, ob Sie das hinbekommen, fragen Sie mich, ich aktualisiere und pflege das System.

Damit aber nicht genug: Weiter geht es mit den Plugins.

Plugins sind kleine nützliche Zusatzprogramme oder Features, die Ihre Seite erst zu dem machen, was der Nutzer im Netz sieht. Das können interne Plugins sein, wie Anti-Spam, verschlüsselter Login uvm. oder öffentliche nützliche oder schöne Features, wie ein Slider, Wetterdienste, Galerieen.

Alle diese Plugins wachsen mit. D.h. keines dieser kleinen Helferlein ist auf ewig, sondern paßt sich dem System, neuen Anforderungen oder neuen Techniken an.

D.h. wieder für Sie: Updates machen, damit alles weiter so funktioniert wie gewohnt.

Sie sehen, allein mit diesen beiden elementaren Funktionen, sind sie monatlich beschäftigt, garantiert. Sie sollten Ihr System immer aktuell halten, gerade auch in dieser Zeit, in der die neue DSGVO in Kraft getreten ist, werden viele Plugins auch dahingehend aktualisiert. Oder, sie benötigen neue, die Sie und Ihre Seite sicherer machen.

Sicherungsmaßnahmen! Systeme, wie WordPress, Joomla oder andere CMS-Systeme sind immer beliebtes Angriffsziel für Hacker. Aus diesem Grund ist es wichtig, Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, die das System schützen. Hier biete ich im Rahmen meiner Wartung diesen Schutz an und halte ihn aktuell.

Weiter ist es möglich, über einen Wartungsvertrag mit mir, Backups erstellen zu lassen, einen Service zu aktivieren, der anzeigt, ob es Ausfälle der Seite gibt, die Datenschutzrichtlinien aktuell zu halten usw..

Und, was kostet das Ganze:

Ich biete Wartungsverträge an, die z.B. alle zwei Monate einen Komplettcheck machen und das System aktuell halten. Diese beginnen bei 270 Euro im Jahr.

Empfehlen würde ich allerdings, aufgrund meiner Erfahrung mit dem System WordPress, dieses monatlich und kontinuierlich aktuell zu halten. Hier starten die Verträge bei 35 Euro im Monat. Nehmen Sie noch ein paar Zusatzoptionen dazu, wie z.B. den Datenschutz aktuell zu halten, kommen monatlich 10 Euro hinzu.

Möchten Sie ein Rundum-Sorglos-Paket fragen Sie bitte persönlich an, damit ich mir ein Bild Ihrer Seite machen kann und ein individuelles Angebot für Sie und Ihre Seite erstelle.

Neben diesem klassischen Paket für die Wartung der Homepage, biete ich auch an, Webseiten auf ihre Suchmaschinenlesbarkeit und -Optimierung zu überprüfen. Inklusive Verbesserungen und Maßnahmen, die die Seite besser auffindbar machen, auch dies in einem monatlichen Wartungsvertrag abschließbar. Suchmaschinenoptimierung ist ebenso wie die Pflege eine Homepage ein Bereich, der sich ständig wandelt und der einer begleitenden Pflege bedarf um sich im Ranking halten zu können. Homepages, die dahingehend nicht gepflegt werden, werden irgendwann nach hinten durchgereicht.